Mercedes-Benz im neuen Kinofilm „Hot Dog“ mit Schweiger und Schweighöfer: Mit dem GLS auf der Jagd nach den Entführern

Stuttgart. Der harte Draufgänger und das clevere Weichei: Am 18. Januar 2018 startet der neue Film „Hot Dog“ mit dem Schauspielerduo Til Schweiger und Matthias Schweighöfer in den deutschen Kinos. Die Komödie lebt ganz von der Spannung, die sich aus der extremen Unterschiedlichkeit der beiden Hauptfiguren ergibt. Luke (Til Schweiger) ist ein knallharter GSG‑10-Ermittler. Theo (Matthias Schweighöfer) dagegen ein schüchterner Nerd und Träumer, der mehr sein möchte als ein Schreibtisch-Polizist. Gemeinsam stehen sie vor der Riesenaufgabe, die schöne Präsidententochter Mascha (Lisa Tomaschewsky) aus den Händen ihrer Entführer zu befreien. Bei ihrer wilden Jagd voller Hindernisse begleitet sie der vielseitige und dynamische Mercedes-Benz GLS als Dienstwagen. Neben dem SUV spielen zwei weitere Mercedes-Benz Modelle mit: ein SLC Coupé aus den 1970er Jahren (Baureihe 107), das Luke privat fährt, und S‑Klasse Limousinen als Einsatzfahrzeuge der Polizei-Elitetruppe GSG 10.

Regisseur Torsten Künstler, der zuvor Co-Regie bei den Schweiger-Schweighöfer-Produktionen „Keinohrhasen“ und „What A Man“ führte, hat mit „Hot Dog“ einen Film über eine Männerfreundschaft von komödiantischer Leichtigkeit inszeniert. Der schüchterne Theo, der als Jahrgangsbester die Polizeiakademie absolviert hat, und der hitzköpfige GSG‑10-Ermittler Luke werden gemeinsam zum Wachschutz des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue abkommandiert.

Für beide ist es eine Strafversetzung. Luke wehrt sich gegen seinen neuen Einsatz und gegen seinen Partner Theo, der als treuer Verfechter aller Dienstvorschriften das genaue Gegenteil von ihm ist. Dann wird vor ihren Augen Mascha, die Tochter des moldawischen Präsidenten, von skrupellosen Gangstern entführt. Unterstützt von der smarten Computerexpertin Nicki stürzen sie sich in eine wilde Jagd voller Katastrophen – und dass Theo total in Mascha verliebt ist, macht die Sache nicht gerade einfacher.

Der Film ist eine Co-Produktion von Pantaleon Films, Warner Bros. Film Productions Germany und Erfttal Film & Fernsehproduktion. Das Drehbuch stammt von Lo Malinke und Tripper Clancy. Gedreht wurde in Berlin, Brandenburg und Schleswig-Holstein. Die Weltpremiere von Hot Dog findet am 9. Januar 2018 im Cine Star am Potsdamer Platz in Berlin statt. Mercedes-Benz unterstützt die Premierenveranstaltung mit einem exklusiven Shuttle-Service für VIP-Gäste. Der Film startet am 18. Januar 2018 im Verleih von Warner Bros.

Der offiziellen Trailer zum Film:

Daimler AG

Author: Mobile-Magazin

Share This Post On

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen