Neuer Opel Grandland X ab sofort mit Spitzendiesel und neuer Premium-Ausstattungslinie bestellbar

Starkes Auto, starker Antrieb: Neuer Opel Grandland X ab sofort mit Spitzendiesel und neuer Premium-Ausstattungslinie bestellbar

  • Kompakt-SUV mit 130 kW/177 PS-Diesel und Achtstufen-Automatik ab 35.150 Euro
  • Zweiliter-Diesel erweitert Motorenportfolio des Newcomers um Top-Variante
  • Ultimativ komfortabel als Opel Grandland X Ultimate ab 32.600 Euro

Top diesel for Opel Grandland X: The new SUV is now available with the 130 kW/177 hp 2.0-litre diesel that also produces 400 Nm maximum torque.

Wien/Rüsselsheim.  Im September hat der neue Opel Grandland X Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt gefeiert, seit Kurzem ist er bei den Händlern vor Ort erhältlich – und schon jetzt erweitert Opel das Antriebsangebot für den dynamischen Newcomer im SUV-Segment. Ab sofort ist der Grandland X mit dem 130 kW/177 PS starken Zweiliter-Spitzendiesel, der ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmeter generiert, und neuer Achtstufen-Automatik zum Einstiegspreis von 35.150 Euro bestellbar (alle Preise UPE inkl. MwSt. und NoVA; Kraftstoffverbrauch 2.0 Diesel im NEFZ innerorts 5,3-5,3[1] l/100 km, außerorts 4,6-4,5[1] l/100 km, kombiniert 4,9-4,8[1] l/100 km, 126-128[1] g/km CO2).

„Unser neuer Opel Grandland X verkörpert Abenteuerlust und Freiheit. Dazu gehört natürlich auch ein besonders durchzugsstarker Turbodiesel, der die Extra-Portion Fahrspaß bei effizienten Verbrauchswerten bietet. Da passt der 130 kW/177 PS starke Zweiliter-Diesel als neues Spitzentriebwerk für den Grandland X ideal. In Kombination mit der ebenfalls neuen, sanft schaltenden Achtstufen-Automatik entfaltet unser neuer Angreifer im SUV-Segment so sein volles Leistungspotenzial“, sagt Opel-Vertriebs- und Marketingchef Peter Küspert.

Ebenfalls neu im Angebot ist die Premium-Ausstattungslinie „Ultimate“: Damit fährt der Opel Grandland X mit luxuriösen Features in Serie vor. Ab 32.600 Euro wird das sportlich-elegante SUV-Segment mit Dach und Aussenspiegel in Diamant Schwarz sowie 19-Zoll-BiColor-Leichtmetallrädern zum absoluten Eyecatcher. Wohlfühlgarantie versprechen Einrichtungen wie Premium-Ergonomie-Sitze,  das Denon-Premium-Soundsystem sowie hochmoderne Assistenz- und Infotainment-Systeme.

Hightech mit Fahrspaß-Garantie: Zweiliter-Spitzendiesel und Achtstufen-Automatik

Mit seinem coolen Offroad-Look, der athletisch gestalteten Karosserie und seinem großzügigen Innenraum weckt der neue Opel Grandland X schon beim Einsteigen die Lust auf Freiheit. Für die passende Leistung sind deshalb quicklebendige Benzin- und Diesel-Motoren im Angebot, die garantieren, dass der Grandland X ordentlich Tritt fasst und dabei auch sehr wirtschaftlich agiert. Neuester Clou ist der Zweiliter-Turbodiesel, mit dem Opel das Antriebsangebot nach oben hin erweitert. Der neu konstruierte Selbstzünder leistet 130 kW/177 PS bei 3.750 min-1 und bietet ein bärenstarkes maximales Drehmoment von 400 Newtonmeter bei 2.000 min-1. Damit packt der Grandland X gleich in zweifacher Hinsicht richtig zu – wie es sich für ein freiheitliebendes SUV gehört. Zum einen beschleunigt er in 9,1 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Spitzengeschwindigkeit wird bei 214 km/h erreicht. Und zum anderen schafft der Grandland X so motorisiert bis zu sage und schreibe 2.000 Kilogramm Anhängelast (gebremst bei 12 Prozent Prüfsteigung) und empfiehlt sich damit als überaus athletisch-praktisches Zugfahrzeug.

Trotz so viel Temperaments bleibt der Grandland X mit einem kombinierten Verbrauch von unter fünf Litern überaus genügsam. Der Motor verfügt über ein äußerst wirksames Abgasreinigungssystem mit AdBlue-Einspritzung (SCR, Selective Catalytic Reduction) zur hocheffizienten Neutralisierung der Stickstoffoxide (NOx). Dabei reagiert die wässrige, Ammoniak-haltige Harnstofflösung im SCR-Kat mit den Stickoxiden zu ungiftigem Stickstoff und Wasser.

Für die vorbildlichen Werte sorgt neben dem Triebwerk selbst nicht zuletzt die neue Achtstufen-Automatik, die in Kombination mit dem Vierzylinder-Diesel kommt. Nach dem Flaggschiff Insignia bekommt der Grandland X als zweiter Opel solch eine komfortable und effiziente Achtgang-Automatik auf Premiumniveau. Das Getriebe zeichnet sich durch eine nochmals verbesserte und direktere Schaltqualität gegenüber einer Sechsstufen-Automatik aus.

Ultimate: Premium-Ausstattung für höchsten Grandland X-Reisegenuss

Passend dazu – und unabhängig vom Triebwerk unter der Motorhaube – hat Opel für den Grandland X ab sofort auch die Ausstattungslinie auf Premiumniveau im Angebot: „Ultimate“ steht für höchst komfortablen Reisegenuss mit bester Vernetzung sowie hochmodernen Technologien und Assistenzsystemen.

Von außen machen die 19-Zoll-Leichtmetallräder in BiColor-Optik sowie das in Diamant-Schwarz lackierte Dach und die ebenso gestalteten Außenspiegelgehäuse den Grandland X im Ultimate-Trim noch attraktiver. Innen sorgen AGR-zertifizierte Premium-Ergonomie-Sitze, Lederausstattung sowie Sitzheizung für Fahrer, Beifahrer und die Passagiere auf den äußeren Fondplätzen für wohlig-bequemen Fahrspaß. Aluminium-Sportpedale verstärken das sportliche Feeling hinter dem Lenkrad.

Klanggenuss in Reinform verspricht das ebenfalls serienmäßige Denon-Premium-Sound-System mit acht integrierten Lautsprechern und Subwoofer. Die Auswahl an Hörfunkprogrammen erhöht der digitale Radioempfang DAB+. Bestens vernetzt sind Fahrer und Passagiere mit dem Online- und Service-Assistenten OnStar[2] sowie dem Android Auto- sowie Apple CarPlay-kompatiblen Navi 5.0 IntelliLink-Infotainment-System samt acht Zoll großem Farb-Touchscreen. Geeignete Smartphones lassen sich ganz einfach kabellos via Wireless Charging im Auto aufladen.

Doch der Opel Grandland X ist nicht nur ausgesprochen komfortabel, sondern vor allem auch sicher. Hierzu tragen nicht zuletzt Ultimate-Ausstattungsfeatures wie das stadionhelle adaptive AFL LED-Licht, die 360-Grad-Kamera oder der automatische Parkassistent bei.

 

[1] Mit rollwiderstandsarmen Reifen.

[2] Der Service von OnStar erfordert eine Aktivierung und ist abhängig von Netzabdeckung und Verfügbarkeit. Der WLAN-Hotspot erfordert einen Vertrag mit dem mit OnStar kooperierenden Netzbetreiber. Im Anschluss an die kostenlose Testphase werden die OnStar-Dienste und die Nutzung des WLAN-Hotspots jeweils kostenpflichtig. Die Leistungsumfänge der entgeltpflichtigen Leistungen können sich von denjenigen in den kostenlosen Testphasen unterscheiden. Es gelten die jeweiligen allgemeinen Geschäftsbedingungen. Besuchen Sie www.opel.at/onstar für Details.

übermittelt durch die Opel Automobile GmbH

Author: Mobile-Magazin

Share This Post On

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen