Kundenerfolge für Audi Sport in Asien und Europa

Kundenerfolge für Audi Sport in Asien und Europa

Kundenerfolge für Audi Sport in Asien und Europa

Audi R8 LMS GT4

Ein Sieg und zwei dritte Plätze: Für Jean-Luc Weidt war die Steiermark eine Reise wert. Der deutsche Nachwuchsfahrer trat beim dritten Lauf zur DMV GTC mit seinem Audi R8 LMS GT4 an. In den beiden 30-minütigen Sprints auf dem Red Bull Ring fuhr er auf Platz drei seiner Kategorie. Im Dunlop-60-Rennen gelang Weidt vor zwei weiteren Teilnehmern anschließend der Sieg in seiner Klasse.

Zwei Gewinner in der Lausitz: Bartosz Paziewski feierte am zweiten Rennwochenende zum Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup seinen ersten Saisonsieg. Der Pole entschied das erste Rennen auf dem Lausitzring vor Kris Heidorn für sich. Im zweiten Lauf gelang Heidorn bereits sein dritter Saisonsieg, gefolgt von Paziewski. Platz drei ging in beiden Rennen an Maximilian Paul. Damit liegt Heidorn an der Tabellenspitze und hat zwei Zähler Vorsprung vor Paziewski. Sieben Punkte dahinter folgt die Ungarin Vivien Keszthelyi.

Audi RS 3 LMS (TCR)

Zwei Klassenerfolge auf dem Red Bull Ring: Kevin Arnold dominierte beim dritten Lauf zur DMV GTC in Österreich das Geschehen mit seinem Audi RS 3 LMS. Der 18 Jahre alte Junior gewann seine Klasse in beiden Sprintrennen. Im ersten Lauf verschaffte sich Arnold auf der Berg-und-Tal-Bahn von Spielberg sechs Sekunden Vorsprung. Im zweiten Rennen musste sich sein bester Verfolger sogar um 9,4 Sekunden geschlagen geben.

Starker Ersatz: Beim zweiten Lauf zur TCR Europe ersetzte Jaap van Lagen im Leopard Lukoil Team den Franzosen Jean-Karl Vernay, der zeitgleich im WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup antrat. Der Niederländer sicherte sich bei seinem Heimspiel in Zandvoort im Audi RS 3 LMS die Pole-Position. Im ersten Lauf fiel er beim Start auf Platz fünf zurück, kämpfte sich aber wieder bis auf die dritte Position vor. Noch stärker war seine Leistung im zweiten Rennen: Vom neunten Startplatz rang er Gegner um Gegner nieder und erreichte nach 14 Runden Platz zwei. Zugleich gewann er damit die TCR-Benelux-Wertung in beiden Läufen.

Zwei Pokale für Václav Nimč jr.: Nachwuchspilot Václav Nimč jr. fuhr in den beiden Sprintrennen am zweiten Rennwochenende der FIA CEZ aufs Podium. Der tschechische Rennfahrer vom Team Krenek Motorsport errang im Audi RS 3 LMS jeweils den dritten Platz seiner Klasse.

Podestplätze beim Saisonauftakt in China: Die zweite Saison der TCR China begann für das Audi-Kundensportteam New Faster Racing mit zwei Pokalen in Zhuhai. Im ersten Rennen fuhr Hao Wang im Audi RS 3 LMS vom fünften Startplatz auf Position drei vor. Im dritten Rennen erreichte sein Teamkollege Carson Tang mit Platz zwei ein weiteres Podiumsergebnis.

Termine der nächsten Woche

24.–26.05. Imola (I), 4. Lauf 24H GT Series

24.–26.05. Imola (I), 3. Lauf 24H TCE Series

25.–26.05. Lime Rock Park (USA), 5. und 6. Lauf Pirelli World Challenge GT-X

25.–26.05. Lime Rock Park (USA), 5. und 6. Lauf Pirelli World Challenge GTS-X

25.–26.05. Lime Rock Park (USA), 5. und 6. Lauf Pirelli World Challenge TCR

26.–27.05. Braga (P), 3. bis 6. Lauf TCR Portugal

– Ende –

übermittelt durch AUDI

Author: Mobile-Magazin

Share This Post On

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen