Virtuos in virtuellen Welten: Audi kommuniziert mit neuen Digital-Formaten

Der digitale Austausch über Länder, Kontinente und Ozeane hinweg ist dank Highspeed-Datenleitungen gelebter Alltag. Auch die AUDI AG nutzt in immer stärkerem Maße digitale Kanäle für ihre Kommunikation.

Audi Digital Format

*Die gesammelten Verbrauchswerte aller genannten und für den deutschen Markt erhältlichen Modelle entnehmen Sie der Auflistung am Ende dieser MediaInfo.

Der digitale Austausch über Länder, Kontinente und Ozeane hinweg ist dank Highspeed-Datenleitungen gelebter Alltag. Auch die AUDI AG nutzt in immer stärkerem Maße digitale Kanäle für ihre Kommunikation. Mit dem „Audi TechTalk“ gelang in dieser Woche erneut die erfolgreiche Premiere eines Online-Formats. In der ersten Folge der moderierten Expertenrunde steigen internationale Journalisten tief in das Thema elektrisches Laden ein. Multimediale Inhalte und Exponate unterstützen in diesem Format die Erklärungen der Audi-Ingenieure. Wichtiges Interaktionsinstrument: In Live-Fragerunden können die zugeschalteten Redaktionen ihr Hintergrundwissen individuell vertiefen. In den kommenden Monaten werden weitere TechTalks folgen.

„Kreative neue Formate ermöglichen es uns, auch in digitalen Welten mit unseren Ansprechpartnern in den Medien zu interagieren“, sagt Jörg Lindberg, Kommunikation Produkt, Technologie und Motorsport. „Gerade mit Blick auf die Corona-bedingten Kontakt- und Reisebeschränkungen in den letzten Monaten hat sich gezeigt, welches Potenzial multimediale Formate wie der TechTalk für einen effizienten und direkten Informationsaustausch bieten. Das reicht bis zu virtuellen Weltpremieren wie im Fall des neuen A3 nach der kurzfristigen Absage des Genfer Autosalons.“

Neben der Information steht das Erlebnis im Fokus der Plattformen. Exklusive Einblicke, multimedial aufbereitete Inhalte und virtuelle Interaktionsmöglichkeiten erwecken digitale Welten zum Leben.

„Die Welt der Mobilität ändert sich in rasanter Geschwindigkeit. Gleichzeitig werden Technologien immer komplexer. Unser Ziel ist es, den ‚Vorsprung durch Technik‘ von Audi multimedial noch besser darzustellen, zu erklären und erlebbar zu machen“, sagt Peter Oberndorfer, Leiter Kommunikation Redaktion/Events. „Das Format #LiveOnDrive hat mit rund 40 Millionen Kontakten ebenfalls eindrucksvoll gezeigt, dass solche innovativen Angebote gut angenommen werden. Darauf wollen wir mit weiteren neuartigen Formaten aufbauen – von virtuellen Events bis hin zu multimedial aufbereiteten Pressemitteilungen.“

Bei der Premiere von „#LiveOnDrive“ gingen ein Rennprofi von Audi und ein YouTube-Autoexperte mit dem Audi RS 5* auf die Teststrecke von Audi Sport in Neuburg. Die via Facebook und YouTube gestellten Fragen der Streaming-Community beantworteten die beiden live und direkt. Für individuelle Foto- oder Videoaufnahmen konnten Journalisten Auto und Kamera per Chat „fernsteuern“. Zusätzliches Hintergrundwissen vermittelte Rolf Michl, Director Sales & Marketing Audi Sport GmbH.

Das digitale Angebot für Kommunikatoren bei Modellpräsentationen wird weiterwachsen. Zum Beispiel mit sogenannten Online Sneak Previews. Noch vor der offiziellen Präsentation können ausgewählte Journalisten aus der ganzen Welt digital erste Eindrücke und Hintergrundinformationen zu einem neuen Modell bekommen. Für Fragerunden in Echtzeit stehen Audi-Experten als Ansprechpartner bereit.

Bewährt ist die Sendung „What’s up, Audi“ auf YouTube, die Audi-Themen aus einem neuen Blickwinkel erzählt. Dabei bezieht das Format Multiplikatoren aus der Social-Media-Welt ebenso mit ein wie die Community.

Zum wachsenden digitalen Kommunikationsangebot gehören neuerdings sogar Werkführungen per Stream. Erfahrene Tourguides begrüßen online zugeschaltete „Besucher“ und moderieren die Livestreams aus einem Studio heraus. Auf der Website Audi.Stream sind die ersten beiden Streams „Live bei Audi im Werk Ingolstadt“ und „Insight Audi Design“ ab dem 24.6. auf Deutsch und Englisch verfügbar. Auch bei diesem Format ist die Interaktion mit den Nutzern ein wesentlicher Faktor: Die Tour wird nach den Wünschen und Interessen der Teilnehmer individuell gestaltet und die Guides beantworten darüber hinaus Fragen im Dialog.

*Verbrauchsangaben der genannten Modelle

Audi RS 5 Coupé:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 9,1;

CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 208
(Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO₂-Emissionen sowie Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.)

Audi RS 5 Sportback:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 9,2;

CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 209
(Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO₂-Emissionen sowie Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.)

Audi

Author: Mobile-Magazin

Share This Post On

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen